Gewerkschaften und Klimabewegung gemeinsam – üben mehr Druck auf Politik und Konzerne aus

Podiumsdiskussion am 24.09.2019 um 19h

Die Schüler*innen und Jugendlichen, die sich in der Klimabewegung “Fridays for Future” (FfF) zusammengetan haben, machen seit nunmehr einem Jahr – weltweit – unüberhörbar klar, dass sie der Klimakatastrophe, in die uns die Regierungen und Konzerne getrieben haben, nicht weiter tatenlos zuschauen wollen. Spätestens mit dem Aufruf #AlleFürsKlima für den 20.09.2019 tritt die Bewegung auch an die Gewerkschaften mit der Frage “wie hast du’s mit dem Klima” heran. Mit dieser Veranstaltung wollen wir diskutieren und nach Antworten suchen.

Auftreten werden Vertreter*innen folgender Organisationen:

  • Fridays for Future München
  • Ende Gelände
  • Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Bayern
  • Workers for Future
  • Münchner Gewerkschaftslinke

Angefragt wurden:

  • Ver.di Jugend München
  • IG Metall Jugend Bayern
  • Junge Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU)

Veranstaltungsort: EineWeltHaus München, Schwanthalerstr. 80, 80336 München, Raum: Weltraum U09
Veranstalter: Münchner Gewerkschaftslinke, unterstützt vom Verein für solidarische Perspektiven e.V. - VsP
Eintritt: Frei, Spenden erwünscht.

Kontakt: c.boissevain(at)web.de

https://www.einewelthaus.de/events/gewerkschaften-und-klimabewegung-gemeinsam-ueben-mehr-druck-auf-politik-und-konzerne-aus/

 

Zurück zur News-Übersicht