FRITZI - EINE WENDEWUNDERGESCHICHTE

Mit dem Film FRITZI - EINE WENDEWUNDERGESCHICHTE setzen wir unser Angebot für GEW-Mitglieder fort. - passend zum Tag der Deutschen Einheit und 30 Jahren Mauerfall.

Detailgetreu, authentisch und mit sicherem Gespür für Atmosphäre schildert FRITZI - EINE WENDEWUNDERGESCHICHTE die Friedliche Revolution im Herbst 1989 aus dem Blickwinkel eines Kindes. Ein spannender und unterhaltsamer Animationsfilm über die Kraft und den Mut, die Geschichte zu verändern.

Leipzig, 1989. Liebevoll kümmert sich die zwölfjährige Fritzi um Sputnik, den kleinen Hund ihrer besten Freundin Sophie, die über die Sommerferien nach Ungarn gefahren ist. Doch zum Schulanfang kehrt Sophie nicht in die Klasse zurück. Wie viele andere ist sie in den Westen geflohen. Mutig macht sich Fritzi auf die Suche nach ihrer Freundin und gerät in ein Abenteuer, das die Zukunft des ganzen Landes verändert.

In einer Zeit, in der Nationen sich immer stärker abkapseln, neue Mauern geplant und gebaut werden, bietet eine Geschichte wie FRITZI einen positiven Blick auf die Welt. Dieses kindgerecht erzählte Drama mit den Themen Freiheit, Grenzen, Flucht und Freundschaft bietet eine breite und langanhaltende Repertoirefähigkeit des Filmes an. Den moralischen Aspekt schrieb die Weltgeschichte selbst: Grenzen können überwunden und Freiheit kann erreicht werden – man muss nur dafür einstehen!“ (Producer`s Note – Richard Lutterbeck)

Der Film läuft am Sonntag, 6. Oktober um 11 Uhr im City-Kino in München, Sonnenstraße 12.

Ausführliche Informationen zum Film sind auf der Homepage der GEW Bayern nachzulesen: www.gew-bayern.de

Wie kommt man an die Karte?

Der Eintritt ist für GEW-Mitglieder und eine weitere Begleitperson frei. Die Begleitperson muss nicht GEW-Mitglied sein. Das Angebot richtet sich ausschließlich an GEW-Mitglieder.

Der kostenlose Kinobesuch setzt die Aufnahme in eine Gästeliste voraus.

Um eine Kartenreservierung bzw. Eintragung in die Gästeliste zu erhalten, bitten wir um Anmeldung bis spätestens 11.00 Uhr am Donnerstag(!) vor der Sonntagsmatinee per E-Mail. Nach Donnerstag 12 Uhr sind keine Anmeldungen mehr möglich.

Im Kino liegt die Gästeliste aus. Diejenigen, die auf der Gästeliste stehen, müssen keinen GEW-Ausweis vorzeigen.

Wer ohne Anmeldung versuchen möchte, Restkarten zu bekommen MUSS an der Kinokasse den GEW-Ausweis vorzeigen. Auch hier gilt, dass eine Begleitperson mitgebracht werden kann. Eine Garantie für freie Plätze gibt es spontan Entschlossene nicht.

 

Zurück zur News-Übersicht